ISDN ist Geschichte!

ISDN war gestern – heute telefoniert man mittels Voice over IP. Die Umstellung von ISDN auf die IP-Telefonie soll laut der Deutschen Telekom bis zum Jahr 2018 abgeschlossen sein. Das Ziel der Deutschen Telekom ist es bis Ende 2016 in Summe 20 Millionen Anschlüsse der privaten Haushalte und bis Ende 2018 weitere 3 Millionen Anschlüsse der Geschäftskunden umzustellen.

Der Schritt, der ISDN Telefonie den Rücken zukehren, führt unweigerlich über die Telefonie über das Internet. Die Migration bringt eine Vielzahl von Vorteilen für Unternehmen mit sich: Vereinfachung von Prozessen, die Vernetzung und Integration der Unternehmensstandorte und größere Flexibilität.

Der Wechsel ist besonders für kleine und mittelständische Unternehmen interessant und zahlt sich speziell im Bereich des Kundendialogs aus – mithilfe von VoIP werden Kommunikationsprozesse optimiert und Kosten gesenkt.

Es bedeutet aber keineswegs, dass das bisherige Equipment nicht für die Umstellung von ISDN auf die IP-Telefonie geeignet ist und hohe Kosten zu erwarten sind. Es gilt im Einzelfall zu prüfen, ob und welche zusätzliche Hardware benötigt wird.